Shiatsu Therapie - Schmerz-los-leben

Direkt zum Seiteninhalt

Shiatsu Therapie






Shiatsu Therapie







Shiatsu Therapie


Der Begriff Shiatsu setzt sich aus den beiden Worten 'shi' für Finger und 'atsu' für Druck zusammen und wurde in Japan auf der Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) entwickelt.
Unser Energiesystem hat Öffnungen für den Ein- und Austritt von Energien, die Chakren und Energiezentren.
Das Aurafeld (Energiefeld um den Körper/Kirlianfotografie) und die Chakren stellen einen energetischen Schutzschild dar. Dieser sorgt für den ungehinderten Fluss unserer Lebensenergie durch unsere Energieleitbahnen (Meridiane) sowie für die Balance unserer Energiezentren (Hara- und Fusionszentren). Dies sind sehr wichtige Faktoren für die Erhaltung unserer Gesundheit.
Störungen in diesem Energiesystem können zu Veränderungen auf der körperlichen, emotionalen und der geistig-seelischen Ebene führen:

die geistige und körperliche Haltung verändern sich
das Immunsystem wird geschwächt
Funktionen der Organe werden beeinträchtigt
bis hin zur Entstehung von Krankheiten.

Shiatsu ist eine manuelle Therapie, bei der durch bestimmte Druck- und Massagetechniken die Behinderungen im Energiefluss gelöst und die Energiesituation in den Zentren ausbalanciert wird. Dabei kommt es zum/zur

Bewusstwerdung der Krankheitshintergründe
Lösen von einschränkenden Verhaltens- und Gedankenmustern und
Auflösung körperlicher, geistig-seelischer und emotionaler Beschwerden
Zurück zum Seiteninhalt